MadCab Monaco

Eine Australische Angelegenheit 

Es war wieder mal Oktoberfestzeit (oiso Wies´n) ich kam gerade mit meinem Taxi von einer kleinen Tour in Richtung Stadtmitte zurück, nachdem ich am Isartor vorbei kam winkten mir 3 Männer ich stoppte so das sie einsteigen konnten, mit den Englischen Worten( hey Man) begrüßte der Mann mich der vorne einstieg, bei mir im Taxi hörte ich gerade von der mp3 AC/DC den Song Highway to Hell, der Mann vorne sagte darauf in Englisch hey wir sind von Australien wir sind Aka Daka Boy´s, dazu muss man wissen die Australier sagen zu AC/DC (Äisi Disi) Aka Daka, klar mein Taxi wurde natürlich kurzer Hand wie öfter schon zum Rockmobil, es war so gegen 20 Uhr und ich fragte den Herrn neben mir nach seinem Namen er sagte ich heiße Alan, Alan und seine 2 Freunde wollten zum Oktoberfest, laute Musik und schaukelnd kamen wir da dann auch wenige Minuten später an, Alan fragte mich ob ich die nächsten Tage arbeite, ich sagte ja immer die Nacht durch, er nahm aus seiner Geldbörse 500 Euro legte sie zu mir auf das Armaturenbrett und sagte, ok Buddy ich vertraue dir und fragte nach meiner Handynummer so das er mich später erreichen kann, er sagte ich kann soviel arbeiten wie ich will aber wenn ich anrufe, sollte ich es schaffen innerhalb 15 Minuten am Treffpunkt zu sein um Alan und seine 2 Freunde aufzunehmen, ich sagte Alan das ist kein Problem. Ich habe dann in den nächsten Stunden nur kleinere Stadtfahrten angenommen fragte die Fahrgäste auch immer vorher wo sie den hin wollen aber es passierte auch das mich jemand stoppte der nach Auswärts wollte, ich erklärte ihm meine Situation mit meinen Australiern die der Herr auch verstanden hat, dafür habe ich ihn aber auch kostenlos zum nächsten freien Taxi gebracht. Es wurde 1 Uhr Nacht als mich Alan angerufen hat und die 3 am Treffpunkt standen zum abholen, Alan sagte alles super und fragte mich nach einem guten Bordell ich bin eingeladen, zu dieser Zeit im Jahr 2005 gab es nur ein Bordell für mich das Top war und dort fuhren dann auch hin, klar Rock On nach einigen Arschbomben in den Whirlpool und sehr viel Spaß im Club mit den Frauen wollten dann Alan und seine Freunde ins Hotel zum schlafen, das Hotel war von München 100 km entfernt in Garmisch, die Fahrten waren ja schon beglichen mit der Zahlung von 500 Euro die Alan mir am Vorabend gegeben hat, Alan nahm diesmal hinten rechts im Taxi Platz und wir fuhren auf die Autobahn, Aka Daka Music laut und das Taxi Rockte wie immer es öffnete sich das Fenster hinten rechts und Alan lies die Hosen fallen und streckte seinen nackten Arsch beim Fenster hinaus, das ging bis zum Hotel so also über 100 km ich fragte Alan zwischendurch mal ob ihm nicht der Arsch einfriert er hat nur weiter gesungen und sagte alles ok Buddy. Am Hotel angekommen ist Alan ausgestiegen ( Hose wieder an ) kam er zu mir nach vorne und gab mir 2x 500 Euro Geldscheine und sagte die nächsten 2 Abende will er und seine Freunde nur mit diesem Taxi ins Hotel gebracht werden, alles klar sagte ich zu Alan, die beiden Abende sind dann so verlaufen wie die Nacht zuvor und hatten viel Spaß.



                                                   Eine Reise 

                            ( von einem Taxifahrer Freund von mir )

Am Hilton Tucherpark ich stehe am Taxistand als erster als 2 Herren zu mir ins Taxi gestiegen sind die beiden Herren waren aus Alaska und das erste mal in Europa. Es waren die Neunziger Jahre der Dollar war stabil also den Leuten aus Übersee ging es gut. Einer der beiden Herren wollte zunächst einmal in einen guten Rockclub wo man denn in München so was finden kann, ja klar sagte ich zu dieser Zeit der beste war das Sugar Shake und wir machten uns auf den Weg dorthin, der eine Herr war dann doch sehr angetan von mir und fragte mich ob ich eine Einladung in den Club Sugar Shake annehmen könne, ich folgte der Aufforderung und habe mein Taxi geparkt. Die beiden Alaska Guy´s hatten sehr viel Spaß und sagten zu mir fabelhafte Idee in diesen Club zu gehen, und wollten dann noch in ein gutes Bordell ich war natürlich auch dazu eingeladen worden, so machten wir uns auf den Weg in den Nightclub Babylon mir wurde der Eintritt und auch der Rest des Abends bezahlt, in den Morgenstunden machten wir uns auf ins Hotel zurückzufahren als da dann einer der beiden Alaska Guy´s sich für die sehr nette Beratung des Abends bedankte und dazu gleich fragte was sollte man den in Europa unbedingt gesehen haben, wir sind ja erst das erste Mal hier, ich Antwortete na ja Monte Carlo das Casino in Monaco, in diesen Moment kamen wir gerade am Hotel an am Tucherpark und da sagte er zu mir, Ok mein Freund wir schlafen dann packen wir du packst auch und am Abend fahren wir nach Monaco, wir zahlen die Woche für das Taxi bei deinem Chef, deine Woche Ausfall und komplett Einladung in Monaco was sagst du, ich war erstmal total Perplex und fragte ob das sein Ernst ist, na klar wiederholte er sich. Gut so fuhr ich nachhause meine Gedanken immer noch bei seinem Angebot ging ich erst mal schlafen, als ich so gegen Mittag aufwachte habe ich im Hotel der Alaska Guy´s angerufen um nochmals nachzufragen und er sagte nur heute Abend ist Abfahrt und ob bei mir alles in Ordnung ist. So habe ich meinem Chef bescheid gesagt er musste Lächeln und hat mir viel Spaß gewünscht, so holte ich dann am Abend das Taxi und bin am Hilton vorgefahren, in der Lobby warten sie dann schon auf mich und freuten sich auf die Reise nach Monaco, so ging es los auf der Autobahn in Richtung Schweiz wir haben in Zürich Stopp gemacht und Übernachteten wir haben uns auch dort das Nachtleben ein wenig angesehen, dann ging es weiter über die Serpentinen an der Küste entlang bis nach Monte Carlo Monaco und kamen endlich am Loews Hotel an, ein sehr exklusives Hotel. Ich hatte dann die nächsten Tage sehr viel auf Video gefilmt so auch als ich in meiner Suite im Pool auf der Luftmatratze Champagner getrunken habe, der sich am Dach im freien befand. Die Woche ist leider wie im Flug vergangen ich erhielt so Art Taschengeld damit ich im Casino etwas auf den Putz hauen konnte, wir sind dann auch noch weiter nach Cannes und St. Tropez gekommen, die Alaska Guy´s waren schon sehr wohlhabend dachte ich öfter mal. So sind wir nach einer Woche wieder zurück nach München gefahren, die Herren haben noch ein paar Tage hier verbracht und sind dann wieder zurück nach Alaska.

                                  Kann ja mal passieren

Eine junge Frau steigt zu mir in das Taxi, ich schaute sie an und fragte, na wo soll es den hingehen, sie sah mich an und fing an zu kichern hi hi hi hi hi hi hi das war dann so lustig das ich mitlachen musste und anbei fragte ich wieder wo soll es den hingehen da fing sie schon wieder an zu kichern hihihihihihi war ja ansteckend und musste wieder mitlachen, da fragte ich was ist den los, da sagte sie jetzt habe ich vergessen wo ich wohne, ach sagte ich kein Problem dann warten wir ein bisschen bis es dir wieder einfällt, es sind ca. 3-4 Minuten vergangen sie sagte das ist mir echt peinlich gerade und dabei bin ich nicht mal betrunken aber ich kann dir den Weg zeigen wie wir fahren müssen, ja also passt doch und wir fuhren los, auf den Weg zu Ihrer Adresse stellte sich dann heraus, sie ist erst gestern Umgezogen und war heute Nacht bei einer Freundin und deshalb ist ihr der Name Ihrer Straße nicht eingefallen war dann auch kein weiteres Problem mehr wir haben ihr neues zuhause gefunden.

                                                Ein Pfand

                        ( von einem Taxifahrer Freund von mir )

Fahre gerade mit meinem Taxi im Münchner Norden als mir am Straßenrand ein Mann winkte, ich habe angehalten und fragte wo er hin möchte, er sagte zum Hauptbahnhof, da fragte ich ihn, und mein Freund wo kommst du denn her um 3 Uhr früh, da sagte er von da gegenüber aus dem Leiherkasten, a ok sagte ich hast einen lustigen Abend hinter dir, er sagte ja das auch aber ich denke die Weiber da in dem Nachtclub haben mir das ganze Geld abgeknöpft, oha so was aber Geld für das Taxi hast du hoffentlich noch oder ? er hat langsam angefangen seine Taschen zu durchwühlen und sah auch in seiner Geldbörse nach, so kamen wir am Hotel Intercity am Hauptbahnhof an und er suchte noch immer in seinen Taschen auch in der Jacke der Fahrpreis belief sich auf 17,50 Euro und er hatte gerade noch 5 Euro in Münzen, ja sagte er was sollen wir den nun machen, da sah ich ihn an, ja ich Musterte ihn so von oben ab nach unten, Geld am Automaten bekommst nicht mehr oder ? er sagte nein erst in 24 Std. wieder habe schon zuviel abgehoben heute, ich sagte gut dann mal runter mit deiner Armbanduhr, er sah mich an ist das dein ernst, ich sagte ja das erhalte ich als Pfand von dir bis morgen, hier ist meine Nummer und wenn du dich meldest und bezahlst bekommst du auch deine Uhr wieder, ansonsten werde ich sie in 2 Tagen beim Juwelier verkaufen. Da sagte er ja aber die Uhr ist schon mindestens 300 oder 400 Euro wert, ich sagte um so besser für mich wenn du dich nicht mehr meldest, der Mann stieg aus gab mir vorher seine Uhr und ich hörte nichts mehr von ihm, da wurde die Uhr für 180 Euro eine Woche später verkauft.

                                       Alle Jahre wieder . . .

Malcolm, Mark und zwei weitere Freunde aus Schottland kommen 2mal im Jahr nach München zum Oktoberfest, sie Übernachten am Campingplatz in Thalkirchen am Zoo und an einem der beiden Tage melden sie sich dann. Die 4 verrückten Schotten hole ich dann am Campingplatz ab und dann wollen sie nicht in eine Disco oder Bar, sie fahren mit mir lauter Rockmusik für 50 Euro durch München und haben so richtig Spaß dabei, ein Trinkgeld gibt’s natürlich dann auch noch extra da sie wissen das dies eine Zeit ist wo man gute Umsätze fährt, da freuen wir uns doch schon wieder auf das nächste Jahr ;-)

                                  Taxistand am Hofbräuhaus

In den 90zigern Helmut ein ältere Kollege steht als 4 am Taxistand und hat sich ausserhalb vom Auto mit seinen Kollegen unterhalten die dahinter warten, Helmut sagte zu seinen Kollegen das er mal eben auf die Toilette gehen wird und gleich zurück kommt, Helmut hatte einen Mercedes Model 124 Limousine und da es bekannte Taxifahrer waren hatte er auch sein Taxi nicht verschlossen, da beschlossen 4 Kollegen kurzum das sie an sein Taxi gingen und die Rückbank ausbauten inkl. Lehne und vesteckten die beiden Teile, Helmut kam von der Toilette zurück und konnte nachfahren an die 2 Position, er ist eingestiegen und da er sofort nachfahren konnte ist ihm nichts aufgefallen da sind auch schon Fahrgäste in das erste Taxi gestiegen und zu Helmuts Taxi kamen dann auch schon Personen auf ihn zu, die Türen gingen auf vorne wurde gleich Platz genommen und hinten schauten sich die Herrn nur fragend an, Helmut sagte ja kommt steigt mal ein darauf der Herr neben im am Taxi ja wie sollen wir den einsteigen, ja einsteigen eben sagte Helmut, der Gast wieder ja wie oder wo sollen wir den sitzen, die Kollegen standen daneben und haben sich vor Lachen zerrissen, da drehte sich Helmut im Taxi um und sah das keine Sitzbank da ist und konnte es nicht fassen, später hat er dann den Betrieb wieder aufgenommen. 

 

                                          diese Koreaner

Bei einer Fahrt durch die Stadtmitte habe ich 4 Koreaner aufgenommen 2 Pärchen dachte ich zuerst sie wollten ins Holiday Inn Süd also eine etwas weitere Fahrt, wir haben uns nett unterhalten als dann doch ein wenig später komische fragen auftauchten wie z.B. warum wir hier alle Mercedes Taxi fahren oder dann welche Drogeriekette die grösste sei Dm, Rossmann oder Müller oder wie man am besten zum BMW Museum kommt, ich konnte alles soweit beantworten zu diesem Zeitpunkt wusste ich nicht was sie genau wollten.                                                 Wir kamen dann am Hotel an und sie haben sich kurz auf Koreanisch unterhalten, und so fragte mich die Dame dann wenn wir dir 200 Euro für die restliche Nacht bezahlen und dir hier noch den restlichen Abend zahlen, ob ich so nett wäre im Barraum einige Sightseeing Tourfragen zu beantworten, na ja ein Dienstag Abend etwa 23 Uhr und dachte ja klar besser geht es ja nicht mehr.                                Sie haben dann beim Chinesen um die Ecke noch für alle Essen bestellt, und fragten dann über die Münchner Sehenswürdigkeiten weil sie sind eine Truppe von 16 Leuten mit 2 Kleinbussen hier, da das Meeting heute zuende ging aber alle noch 2 Tage extra hatten wo sie alles so weit es geht ansehen wollen, ja gut, sagte kein Problem so bekamen sie ein Palette an Info von mir BMW Museum, Nymphenburger Schloss, Olympia Gelände, Museen, usw. so hatten sich dann schnell zwei Tage zum Sightseeing machen lassen, ohne Reiseführer weil sie ja nun wussten wohin, ein netter Abend dann mit den lustigen Koreanern.

           Die Silvesternacht 2014/15     Rettung auf 4 Rädern

War mal wieder Jahresende also eine Silvesternacht nichts besonderes nur etwas mehr Arbeit, so habe ich am frühen Abend einige meiner Stammgäste zu ihren Clubs und Bar´s gebracht, als ich dann gegen 23.40 Uhr zum Backstage noch Gäste brachte und gerade wieder fahren wollte winkte mir ein nettes Pärchen,so wartete ich bis sie eingestiegen sind (war leicht verwundert weil ich mir dachte ist schon bald Mitternacht also kurz vor Jahreswechsel wo wollten den die noch hin) so begrüßte ich das Pärchen freundlich wie ich das immer mache und fragte wo soll es den hingehen, so fragten sie mich wo können wir noch hingehen zum Jahreswechsel weil dieser Club hoffnungslos überfüllt ist und man 40 min. auf sein Getränk warten muss oder länger, das nette Pärchen war aus Uelzen und hatten Karten per Online gekauft um einmal Silvester mal in München zu verbringen, ich merkte Ihnen an das sie etwas frustriert waren von der Situation, na ja sagte ich wird schwierig so kurz vor 24 Uhr, wir stellten einander vor und so fragte ich Stephan und Bianca wo den ihr Hotel ist, es war das Pullman im Norden München´s, das wollte ich nur wissen weil es später sehr schwer wird ein Taxi zu bekommen und ich dann eine Idee für die beiden hatte. Also sagte ich zu Stephan und Bianca es wird schwer weil man ohne Reservierung nirgendwo unterkommt, so machte ich Ihnen den Vorschlag weil es schon so spät war, wir fahren zu einer Tankstelle holen Getränke für euch zum anstoßen ich lasse die Uhr bis zur Leopoldstr. laufen mache die dann aus, dann sollte es Mitternacht sein und ich spendiere euch das Feuerwerk auf der Leopoldstr. langsame Fahrt bis zum Siegestor und zurück in die Occamstr. wo ihr entweder noch in ein Bar gehen könnt oder den Abend langsam ausklingen lässt, und genau das haben wir getan. Stephan und Bianca waren begeistert denke ich so haben wir doch noch den Silvester Abend gerettet, ich wollte ich hätte mehr Zeit gehabt, musste aber leider weiterarbeiten, wir haben heute noch Kontakt das mich sehr freut.                                  Happy NEW YEAR 

                                   Düsseldorf Meeting

 

Ein Freitag am frühen Abend so gegen 19.30 ich kam gerade vom Sendlinger Tor in Richtung Stachus als ich bei einem Mann mit Koffer angehalten habe, ich stieg aus um den Koffer einzuladen da fragte mich der Herr auch schon ob ich den ein bisschen Zeit hätte,ich schaute ihn an und sagte ja müssen sie zum Airport oder, er sagte nein ich habe meinen Zug verpasst und der letzte würde sehr spät erst fahren, und da ich Flugangst habe bräuchte ich sie das Wochenende, mit leicht verwunderten Blick sah ich den Herrn an und fragte wo soll es denn hingehen, der Herr meinte nach Düsseldorf und zwar sofort habe ein Meeting morgen früh um 8 Uhr ich solle noch ein paar Sachen packen. Ja so mussten wir nur noch über den Preis verhandeln so bekam mein Unternehmer ein volles Wochenende Entschädigung, mir wurde ein komplettes Wochenende bezahlt inkl. 500 Euro Taschengeld plus Übernachtung und Essen und Getränke frei, dafür hatte der Herr auch in Düsseldorf einen Taxichauffeur aus München.So sind wir bevor wir die Autobahn erreichten noch kurz bei mir vorbei um ein paar Sachen mitzunehmen, von Unterwegs aus per Telefon bestellte dann der Herr ein Doppelzimmer für mich im Hilton Hotel, so gegen 2 Uhr in der Nacht sind wir angekommen. Um 7 Uhr war dann die Nacht vorbei und den Herrn fuhr ich dann pünktlich zu seinem Meeting das ca. 10 Autominuten vom Hotel war. So nutzte ich den Tag am Rhein unten und habe mir die Stadt ein wenig angesehen auch ein recht gemütliches Städtchen hier in Düsseldorf dachte ich so, der Herr war mit seinem Meeting bis in den Abend beschäftigt als ich ihn dann gegen 20.30 Uhr abholte stellten wir das Taxi am Hotel ab und besuchten dann noch eine Bar und plauderten über dies und jenes und kamen dann doch relativ früh ins Hotel zurück, der gute Mann hatte noch ein Meeting bis morgen Mittag, es wurde dann leider 16 Uhr am Nachmittag bevor wir zurückfahren konnten dann bin ich aber fast zurückgeflogen auf der Autobahn, der gute Mann musste dann noch nach Harlaching es war aber ein sehr schönes Wochenende.

 

                        Erinnerung verloren... ein HANGOVER

  

ein etwas angetrunkener Fahrgast ist in mein Taxi am Viktualienmarkt hinten eingestiegen und sagte zum Kranichweg bitte, ich wusste nicht genau wo der Kranichweg war und fragte, ist der in Trudering, er sagte ja, so bin ich losgefahren der gute Mann wirkte ein wenig nervös und ich fragte ist alles in Ordnung bei Ihnen, er sagte ja, lehnte sich zwischen den Sitzen zu mir vor und fragte mich ob ich Angst habe, ich musste grinsen und sagte zu ihm hey Rambo dich habe ich schneller an einen Laternenmast gefesselt als du B sagen kannst und das alles auch noch mit heruntergelassener Hose und ausserdem lehnst du hier zwischen den sitzen da würde eine Vollbremsung reichen und du würdest zu mir vor Fliegen da hättest du dann eher 10 Kopfnüsse von mir bevor du sagst Stop, also halt die Füsse still bis wir da sind okey.                                      Wir kamen dann langssam an seine Adresse an, es ist ein Einfamilienhaus er suchte in seinen Taschen nach Geld und hat 5 Euro gefunden auf der Taxiuhr standen 23,70 und er sagte wo ist den nur mein ganzes Geld, ich sagte ist ja kein Problem gehst du eben mal zu dir rein und bringst das Geld, soll ich dir die 5 Euro hier lassen, ich sagte nein bring dann alles auf einmal ( normal bleibt immer ein Pfand im Auto, Handy etc. nur hier wohnte nur er also kein Thema) er ging dann in sein Haus und gröhlte noch etwas vor sich hin, nach 5 Minuten warten bin ich ausgestiegen und habe geklingelt ich hörte nur gröhlen und labern, ich wollte nicht über den Garten zur Haustüre gehen weil ich nicht wusste ob dort vielleicht Hunde usw. sind, so probierte ich länger an der Klingel zu läuten sah aber nur vom Garten aus zu dem grossen Fenster einen Arm hochwinken und hörte ein stöhnen, ja super dachte ich dieser Teletapizurückwinker, es ging mir nicht um die 23,70 sondern ums Prinzip, so habe ich die Polizei gerufen und vor Ort erklärte ich die Situation, die 2 Beamten betraten den Garten und gingen zu seinem Fenster, nach längeren klopfen an die Scheibe und mit Taschenlampen blenden in die Wohnung sahen sie nur einen Mann auf der Couch der sich drehte von links nach rechts. An den Kerl dachte ich schon nicht mehr als ich nach 4 Wochen einen Anruf des zuständigen Polizeirevier erhielt und der Beamte am Telefon meinte, der Mann steht hier bei mir am Revier hat sich schon merhfach entschuldigt und wusste nicht mal mehr das er an diesem Abend Taxigefahren ist aber er würde gerne die offene Rechnung begleichen, so haben wir uns am Viktualienmarkt getroffen ich erkannte den Mann dann sofort er hatte wirklich keine Erinnerung an mich als ich ihn angesprochen habe, eigentlich ein sehr netter Mann hatte ein Büro hier am Markt und entschuldigte sich gleich mehrmals und fragte nach dem offenen Betrag, ich sagte es sind 23,70 so gab er mir 50 Euro und sagte das ist schon in Ordnung der Rest ist für die tragischen Umstände und mein nicht korrektes Verhalten, Danke sagte ich das ist nur fair, ich hoffe für den Mann der nächste Hangover ist dann nicht so schlimm.  

                                             Halloween  

Es war mal so ein Halloween wo auch das Taxi verkleidet wurde, das Armaturenbrett wurde mit Watte bestückt und Spinnen lagen dazwischen, im Fahrgastraum hängte dann die ein und andere Gruselgestalt und nicht zu vergessen Edgar die hässliche Fratze am Taxischild aussen.                              Als ich so durch München schleichte und an der Barer Ecke Theresienstrasse wegen Rotlicht halten musste wurde ein Pärchen an der Haltestelle auf mich aufmerksam, sie kamen zu mir ans Taxi klopften an der Scheibe die ich dann auch öffnete, sie fragten mich ob ich frei bin, ich sagte ja die Lampe brennt daraufhin sind sie eingestiegen und meinten, wissen sie wir fahren nie Taxi deshalb wussten wir nicht ob sie frei sind aber wir dachten wenn wir schon mal Taxi fahren dann ist jetzt die Gelegenheit dafür, da musste ich grinsen.Wir sind dann in Richtung Thalkirchen gefahren Thriller von Michael Jackson dröhnte aus dem Player und wir hatten Spass, ich fuhr in Richtung Isator über die Zweibrückenstrasse, da stockte dann der Verkehr als ein Mannschaftswagen der Polizei neben mir zum stehen kam, das Fenster des Beifahrers ging auf und er fragte mich ob die Musik nicht etwas laut sei, nee sagte das passt schon, darauf hin wollte er wissen ob dieses Teil am Taxischild fest genug ist, da sagte ich hee moment mal sie dürfen Edgar nicht beleidigen, Edgar hängt an 3 Kabelbindern und einen separaten Fangbinder für den Fall das diese 3 reissen sollten, Edgar ist da oben sicherer als manches Condom, aha sagte der freundliche Polizist, der Rest der Mannschaft im Bus musste schon lachen und der Polizist meinte dann bring Edgar gut nach Hause am morgen, ich machte noch das Piece Zeichen wie Edgar am Dach und der Mannschaftswagen winkte uns dann zum Abschied, habe dann das Pärchen sicher zuhause abgesetzt, sie meinten nur wenn alle so Taxifahren würden könnten die Öffentlichen zusperren, Danke für diese Unterhaltsame Fahrt.