MadCab Monaco

                                 WM 2006 in Deutschland

    

Ja ein richtiges Highlight in der Stadt, in der Unschlagbar in der Hochbrückenstr. wo ich mit Frühstück begonnen habe waren alle Nationen zu finden,

so haben wir auch guten Tag zu Herrn Günther Netzer mit Freundin sagen können der gegenüber im Hotel Mandarin Oriental nächtigt.

Mich sprachen dann 4 nette Mexicaner an ob ich sie zum Olympiastadion  Publicviewing bringen könnte da heute Abend Mexico spielte,natürlich und mein Taxi wurde mit den 4 Jungs zur Latinoschaukel, Latino Musik und wir sangen die Schlachtrufe Mexico Mexico rar rar rar wir hatten viel zu lachen und zu singen bis zum Olympiagelände.

In meiner Lieblingsbar war alles Italienisch da ich selbst zur hälfte Italo bin fieberte

ich natürlich mit Ihnen mit, in der Gruppenphase sind wir dann auch schon 3 mal Autokorso gefahren aber so richtig spektakulär wurde es dann zur k.o Runde.

So entstand dann auch das Bild oben auf der Leopoldstr. hatte uns dann eine

lokale Fotografin erwischt als wir wieder mit unseren Fahnen hupend durch die Stadt fuhren,der Klassiker dann Italien - Deutschland sehr spannendes Spiel doch Alessandro Del Piero sorgte dann dafür das Italo Autokorso zum 6 mal auf

die Leopoldstrasse im Fahnenmeer versunken ist.

Das Finale am Sonntag gegen die Franzosen haben wir natürlich auch in der Unschlagbar angeschaut eine Partie wo die Nerven bis unter die Haarspitzen angespannt waren,aber unserem letzten Finalen Autokorso sollte dann nichts im wege stehen, das Taxi war nur ein einziges Flaggentaxi aus grün weiss rot und so stellte ich mein Taxi in einer Seitenstrasse ab und bin kurzer Hand mit zum Feiern gegangen,die Leopoldstrasse von allen Nation überlaufen und feierten, ein Italiener der aussah wie Pavarotti hatte einen Kelch es befanden sich Spaghetti im Kelch, er streckte ihn mit beiden Händen nach oben in die Luft und sangen Italienisch, ich befand mich mit meinen Freunden mittendrin wir feierten die Nacht durch und brachten dann zum Schluss stützend einen Freund nachhause, mein 

Taxi holte ich erst am nächsten Abend wieder.  

Ein Dankeschön an das Deutsche Team für ein Fantastisches Turnier verdient hätten sie den Pokal allemal.

Speziellen Dank auch an das Unschlagbar Team für eine unvergessliche Zeit,

Dankeschön an Seppi,Moni und Antonio und deren Eltern.

                                          In Bocca al Lupo

.

.

 

                      Mein Immobilien Händler

Ein ganz normaler Abend wie immer hatte ich mir gedacht, ein Irrtum wie diese nette Geschichte beweist. Mein Telefon im Taxi hat mal wieder geklingelt und Stefan war dran, Stefan ist Immobilien Händler, so holte ich ihn am Treffpunkt ab Stadtmitte und weil er natürlich etwas getrunken hat benötigte er ein Taxi, dort angekommen stieg er ein und sagte ab Nachhause da ich ja weiß wo meine Stammgäste wohnen bin ich losgefahren in Richtung Obersendling wir sind schon auf der Plinganserstr. eigentlich fast zuhause auf einmal wie von einer Tarantel gestochen schaut mich Stefan an und mitten im Gespräch sagte er STOP Franz ich habe meinen Hund den Kaspar im Büro vergessen, ich musste schmunzeln und sagte echt jetzt, er sagte ja klar wir müssen umdrehen, sein Büro war nähe Schlachthof also ca. 3 km zurück, dort angekommen ging er hoch und kam dann mit Kaspar herunter ( Der Kaspar ist ein netter, ist einer beim zu heiß gewaschener eingegangener Dobermann ) Kaspar hat sofort die Mittelkonsole beschlagnahmt und mit den Vorderpfoten darauf abgestützt so dass er die ganze Fahrt mit uns auch schauen konnte wo es hingeht, so nächsten Anlauf Richtung Heimat dort angekommen schaute mich Stefan schon wieder etwas komisch an, in der Zwischenzeit hatte ich einen anderen Stammgast gesagt wann ich bei ihm sein kann daher hatte ich schon ein kleines Zeitproblem, ich fragte dann Stefan was ist jetzt los, er sagte ja schei….. ich bin ja umgezogen, nicht dein ernst sagte ich und wohin, ja hinten bei Solln also wäre das nochmal eine Fahrt von 10 min. und noch länger zurück zu meiner nächsten Abholung, da sagte ich Stefan das geht nicht habe schon Termin, geh halt einfach mit Kaspar etwas spazieren und nerv die restliche Nacht deine alten Nachbarn, genau das hat er dann auch gemacht wie ich später dann erfahren habe, wie er in dieser Nacht heimgekommen ist wissen wir beide bis heute nicht dafür weiß ich aber wo er heute wohnt, und immer wieder

wenn wir auch heute noch zusammen fahren müssen wir über die Geschichte

lachen sein Bruder und seine Frau genauso. 
.

.

                                                Der Fund

 

Ein guter Stammgast von mir ja ich würde sagen wir kennen uns schon 10 Jahre, er hat einen gesicherten Job und arbeitet Jahr für Jahr in einem Wies´n Zelt als Teamleiter und Bedienung. Es kam vor das ich ihn nicht nur an den Abenden von A nach B gebracht habe, sondern wenn es mal wieder sehr spät geworden ist machte ich meine letzte Fahrt dann mit der Abholung um 5.45 Uhr von ihm und brachte Chris in seine Arbeit. Bei der Abholung am Abend Chris war ziemlich erschöpft und hat auch ein wenig getrunken, hat er beim verlassen des Taxis die Türe nicht richtig geschlossen und der Gurt war auch noch daran verklemmt er ging schon in seine Hofeinfahrt und bemerkte das Missgeschick nicht, so das ich ausgestiegen bin die Tür wieder öffnete und den Gurt nach innen packte und mir dann aber zwischen Sitz und der Türe eine Geldbörse aufgefallen ist, ich machte die Geldbörse auf ca. 1500 Euro und Papiere befanden sich darin auch ein Ausweis ich sah nach Gott sei Dank der von Chris ich nahm die Geldbörse an mich und dachte noch welch Glück, fällt die Türe richtig zu so das ich nicht raus musste, hätte es ganz bestimmt der nächste Fahrgast heimlich an sich genommen. Ich kam erst am nächsten Tag es war schon Frühabend geworden dazu Chris anzurufen und fragte ihn, ob er denn etwas vermisse, er sagte nein warum, ja weil du deine Geldbörse bei mir verloren hast, er sagte ich habe noch nicht nachgesehen kann schon sein, leicht verwundert über diese Gleichgültigkeit sagte ich Chris hey da sind 1500 Euro drin, darauf er na dann bin ich ja froh das du sie hast dann kommt nichts weg, da musste ich lachen und sagte stimmt, Stammkunden haben so Vorteile.